Das Frauen-Weisheitsbuch der Zeitenwende

Eine Reise zur Quelle der weiblichen Urkraft

»Die Welt wird durch die westliche Frau gerettet werden« -  Dalai Lama
Via Nova Verlag, € 19,95, ISBN: 978-3-86616-359-1, März 2016

 

Dieses Buch enthält erfrischend neue Gedanken zu uraltem Frauen-Wissen und ganzheitlichen Heilwegen. Lass dich von der "Urkraft der Weiblichkeit" inspirieren.

Die weibliche Kraft war Jahrtausende lang wesentlicher Bestandteil im Leben der Menschen und wurde als Göttin verehrt. Göttinnen sind wie Frauen: üppig und durchsichtig, mutig und meditativ, mädchenhaft und mütterlich, sanftmütig und kriegerisch, ganz jung und uralt, heiter und ernst. Sie melden sich jetzt zu Wort. Dadurch wird die Kraft der Frauen wieder neu ins Bewusstsein gerufen. Frauen besitzen die Fähigkeit unser persönliches und gesellschaftliches Leben zu harmonisieren und zum Positiven zu transformieren.

Der Verlag schreibt: Mythologische Geschichten und Visionen, fast vergessene Lehren alter Hochkulturen, wertvolle Seelenbotschaften und Meditationen verweben sich hier zu einem Patchwork weiblicher Weisheit und Kraft – inspirierend, tief berührend, voller Lebensklugheit und praktischem spirituellen Wissen!

Dieses faszinierende Herzensbuch einer modernen weisen Medizinfrau zeigt eindrucksvoll, wie wichtig feminine Qualitäten sind, um uns wieder in Balance zu bringen. Eine Einladung – nicht nur für Frauen – die Welt in allen Facetten mit der weiblichen Seele neu zu entdecken!

 

Elli gab mir folgende Rückmeldung:

„Ein wunderbares Buch! Was wir Frauen dort alles erfahren, was uns nie jemand vermittelt hat! Wirklich eine Urkraft, die in uns steckt und das Wissen darum lässt uns unseren Wert erkennen, macht uns stark und selbstbewusst, lässt uns Flügel wachsen und unser Glück des Frau-Seins intensiver wahrnehmen. Danke für diese Erfahrung!"

Elke schrieb:

„Ich lese immer noch dein Buch und sauge es auf. Manche Seiten lese ich 2-3 mal. Nach manchem muss ich einfach nur nachdenken... Über manches bin ich überrascht, vieles ist mir ganz neu. Es ist so wunderbar und öffnet für mich viele neue Sichtweisen. Es brennen Fragen, es ergeben sich Diskussionen mit Freunden.... Das Buch ist spannend und sensibel und macht Mut... Und ich finde es sehr schön, dass du auch von dir, deinen Erfahrungen und Erlebnissen schreibst. So kann ich manches besser nachvollziehen..."

Eine Freundin:

„Das Buch ist einzigartig und wunderbar. Ich habe die Einleitung gelesen und dann etwas quer gelesen. Da entdeckte ich meinen Liebesbrief an mich selbst. Danke für dieses Geschenk, meine liebe Freundin..."

 


Lesermeinungen

Liebe Jutta,

Ich wollte Ihnen meinen herzlichsten Dank für ihr Buch „die Urkraft der Weiblichkeit“ ausrichten! Ich habe mich so verstanden, angesprochen und gestärkt gefühlt, dass es mich zu Tränen gerührt hat. Danke für das Wissen und die Weisheit! Danke für die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen, die ich dadurch gewonnen habe. Ich weiß nun ganz genau, was ich zu tun habe. Es fiel mir genau zur richtigen Zeit in die Hände und es wird mich bis in die Ewigkeit begleiten. Unendlichen Dank und nur das aller aller Beste an Sie!

Lika Furmanova


Verehrte, liebe Frau Jutta Westphalen

Es überrascht mich eigentlich nicht, dass Leser Ihres Buches über die Urkraft der Weiblichkeit nicht so spontan reagieren wie ich es nicht anders kann. Ihre Ausführungen haben jedoch schlicht alles weit übertroffen, was ich je gelesen habe. Vielleicht gehöre ich mit meinem Jahrgang 1941 nun auch eher zu der älteren Generation der Leser. Wie dem auch sei, ich habe die Angewohnheit, alles Bedeutende, was mich beim Lesen beeindruckt, seitlich im Buch mit Bleistift zu markieren. Und Sie sollten nun ihr Buch mal mit meinen Notizen anschauen ! Es gibt kaum einen Abschnitt noch eine Seite die ich nicht markiert hätte und ich habe es zweimal gelesen und noch dicker, leider schon eher malträtiert als veredelt!

Vielleicht muss ich zum besseren Verständnis zu meiner Person und zur Urkraft der Weiblichkeit etwas weiter ausholen. Von Kindsbeinen weg führten mich meine Eltern oft in die Natur, in die Berge des Sarganserlandes und des Fürstentum Liechtensteins. Bin eben im Kanton St. Gallen, in Sargans aufgewachsen, rundherum von Bergen umgeben. Allerdings arbeitete ich 40 Jahre in der St. Gallen und wohnte noch einige Zeit in Arbon am Bodensee.

Als Heimwehoberländer wohne ich nun in meinen alten Tagen in Bad Ragaz, Nachbardorf von Sargans, im Gemeindehaus, 4. Etage, wo u.a. neben der Gemeindeverwaltung, die Post und die Polizei ebenfalls eingemietet sind. Als gelernter Elektromonteur führten mich meine Weiterbildungen zur Funktechnik und daraus entwickelte sich auch mein Wissen über die Geschehnisse ausserhalb dem Erfassbaren.

Aber zurück zur Weiblichkeit, die letztendlich in ihrer Ausstrahlung, entsprechend zu den Geschehnissen ausserhalb dem Erdball, kaum nicht zu fassen, sondern zu spüren bleibt. Das wiederum habe ich in der Natur gelernt, wiederum bei der Weiblichkeit und zwar beim Beobachten des weiblichen Hirschwildes bei der Geburt ihres Hirschkalbes in freier Natur.

Das konnte ich sogar im Bild festhalten mit meinem Fotoapparat, via mein Fernrohr. Es war mir auch vergönnt zu beobachten, wie ihre Hirschmutter sogleich die Nachgeburt und die Schutzhaut des Kalbes zu sich genommen hatte, um ja keine eventuell gefährliche Duftmarke für Raubwild zu hinterlassen.

Dies war meine direkte Initialzündung die Urkraft der Weiblichkeit wahrzunehmen ! Erst dann habe ich begriffen, was es für eine Frau bedeutet ein Kind 9 Monate auszutragen und zu gebären. Übrigens dauert das Austragen des Nachwuchses bei der Hirschmutter ebenfalls 9 Monate.

Jetzt sehen Sie, liebe Frau Westphalen, wie mir die Natur meinerseits zuträglich war, als Mann die Urkraft der Weiblichkeit ohne wenn und aber zu rühmen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass ich Ihr Buch ohne jede Einschränkung weiter empfehlen werde.

Ihnen wünsche ich alles Gute, gute Gesundheit und Schaffenskraft.

Mit ganz lieben Grüßen, Ihr Bewunderer Meinrad Peter